23.08.2017
SK Rapid II

Anpfiff: Am Freitag bestreitet unsere zweite Mannschaft ihr fünftes Spiel in der diesjährigen Regionalliga Ost-Saison und trifft auf den FCM Traiskirchen. Der Ankick erfolgt gegen den derzeitigen Tabellenfünften um 19:30 Uhr auf der Sportanlage Traiskirchen.

Ausgangslage: Mit dem 2:0-Heimsieg gegen die Vienna gelang der grün-weißen Auswahl der erste Dreier in dieser Saison, wodurch die jungen Hütteldorfer nun bei fünf Punkten aus vier Spielen halten. Der Anstieg der Leistungskurve gibt nun Zuversicht, dass auch bei den Niederösterreichern gepunktet werden kann. Die Traiskirchner gehen ebenfalls mit sehr viel Selbstvertrauen in die Partie und sind im bisherigen Ligaverlauf noch ungeschlagen. In drei Spielen – Bruck (1:0), Mannsdorf (1:1), Vienna (1:0) – konnten sieben Punkte angeschrieben werden.

Bilanz: Bisher gab es zwei Aufeinandertreffen in der Regionalliga Ost mit dem Aufsteiger der Vorsaison: während Rapid II auswärts mit 0:2 verlor, drehten die Hütteldorfer im Heimspiel zuerst einen 0:1-Rückstand, ehe den Niederösterreichern noch der Ausgleich gelang.

Im direkten Duell mit dem FCM Traiskirchen:

Gesamtbilanz: 2 Spiele | 0 S | 1 U | 1 N – Tore: 2:4

Regionalliga Ost, 5. Runde:
FCM Traiskirchen – SK Rapid II
Freitag, 25.08. (Anpfiff: 19:30 Uhr)
Sportzentrum Traiskirchen

In den letzten beiden Spielen war schon eine deutliche Steigerung meiner Mannschaft zu vernehmen. Gegen Mannsdorf hätten wir drei Punkte holen müssen, gegen die Vienna ist es uns schlussendlich auch verdient gelungen. Sehr wichtig für das gesamte Team und im Hinblick auf die bevorstehende Aufgabe.
Trainer Muhammet Akagündüz

Fotos: (c) Red Ring Shots

(cw)