28.08.2019 12:05
SK Rapid II, Regionalliga Ost

SK Rapid II: Heimstärke nutzen - 3 Punkte im Visier

Anpfiff: In 5. Runde der Regionalliga Ost gastiert am Freitagabend der SV Sparkasse Leobendorf im Westen Wiens (Anpfiff: 19:00 Uhr, wir halten euch auch über twitter.com/skrapid auf dem Laufenden).

Ausgangslage: Die Entwicklungskurve der jungen Grün-Weißen zeigt weiterhin nach oben. Zwar lief es gegen die Admira Juniors spielerisch nicht wie gewünscht, dafür stimmte einmal mehr die Einsatz- und Leistungsbereitschaft innerhalb der Mannschaft. Viele kleine Faktoren sind aktuell ausschlaggebend für den Erfolgslauf. Sowohl abseits des Rasens als auch auf dem Feld scheint die Mannschaft zu funktionieren und präsentiert sich als eine eingeschworene Truppe. Von der derzeitigen Euphorie lässt man sich jedoch nicht blenden und so wird weiter Tag für Tag intensiv gearbeitet und jeder Gegner genauestens analysiert. Die nächste Herausforderung heißt: SV Sparkasse Leobendorf! Nach dem erfolgreichen Premierenjahr in der Regionalliga letztes Jahr, hatten die Niederösterreicher heuer zunächst mit Anlaufschwierigkeiten zu kämpfen. So blieb man in den ersten beiden Runden noch punktelos ehe man dann gegen die Wiener Viktoria und Team Wiener Linien voll anschreiben konnte. Mit Mario Konrad hat ein wichtiger Schlüsselspieler die Laschet-Elf im Sommer in Richtung Döbling, zur First Vienna verlassen. Der Abgang des routinierten Mittelstürmers hinterlässt nach wie vor noch seine Spuren im Spiel der Leobendorfer. Mit den Sommerneuzugängen Emir Dilic, Marko Stevanovic und Andreas Tiffner verfügt man dennoch wieder über einen qualitativ hochwertigen Kader.
Ein weiterer Sieg am kommenden Freitag würde für den zweitbesten Saisonstart von Rapid II in der Regionalliga Ost sorgen. Besser war man nur in die Saison 2013/14 gestartet, als man die ersten sechs Spiele gewinnen konnte und nach elf gespielten Runden bereits 31 Punkte am Konto hatte.

 

Knapp her ging es in den letzten beiden Spielen gegen den SV Sparkasse Leobendorf.

Stimme zum Spiel: Marco Fuchshofer: „Wir sind aktuell sehr gut drauf und haben uns mit 10 Punkten aus den ersten vier Runden eine gute Ausgangsposition geschaffen. Der Sieg gegen die Admira war enorm wichtig, obwohl wir spielerisch nicht unser bestes Spiel gezeigt haben, konnten wir die drei Punkte einfahren. Am Freitag gegen Leobendorf wollen wir wieder unser Spiel aufziehen und den Erfolgslauf fortsetzen, ich bin positiv gestimmt, dass uns das gelingen wird.“

Head-to-Head der letzten Begegnungen mit dem SV Sparkasse Leobendorf:

04.05.2019   SV Sparkasse Leobendorf : SK Rapid II   1:1
05.10.2018   SK Rapid II : SV Sparkasse Leobendorf   1:1

Gesamtbilanz: 2 Spiele | 0 S | 2 U | 0 N – Tore: 2:2
Heimbilanz: 1 Spiele | 0 S | 1 U | 0 N – Tore: 1:1
Auswärtsbilanz: 1 Spiele | 0 S | 1 U | 0 N – Tore: 1:1

Regionalliga Ost, 5. Runde 
SK Rapid II – SV Sparkasse Leobendorf
Freitag, 28. August 2019
Anpfiff: 19:00 Uhr 

Fotos: Richard Cieslar 

 

Tabelle

Team Spiele Tore Punkte
1. FC Mannsdorf-Großenzersdorf 6 +8 18
2. ASK Ebreichsdorf 7 +9 17
3. SK Rapid II 6 +12 16
4. Wiener Sport-Club 7 +10 15
5. SC Neusiedl am See 1919 7 +7 15
6. SG Stripfing/Angern 7 +8 11
7. SC Wiener Neustadt 7 -3 10
8. ASK-BSC Bruck/Leitha 7 -2 9
9. Wiener Linien 7 -5 9
10. Draßburg 7 -9 9
11. FC Mauerwerk 7 0 7
12. FCM ProfiBox Traiskirchen 7 -5 7
13. SV Sparkasse Leobendorf 7 -12 6
14. Mattersburg Amateure 7 -4 4
15. Admira Juniors 7 -5 4
16. Wiener Viktoria 7 -9 3

WERDE MITGLIED

Werde Teil des Mythos!

FANSHOP

Offizieller Online Shop