19.02.2021
2. Liga, Rapid II

SK Rapid II: Voller Selbstvertrauen nach Klagenfurt

Anpfiff

Dank eines verdienten 1:0-Heimsiegs gegen den SKU Amstetten am letzten Freitag kommt Rapid II mit Selbstvertrauen nach Kärnten, wo die Hütteldorfer beim SK Austria Klagenfurt gastieren. Das neue Team vom ehemaligen grün-weißen Meistertrainer Peter Pacult empfängt die Rapidler im Wörthersee Stadion – Anpfiff: 10:30 Uhr! Zu sehen gibt es die Partie auf LAOLA1, aber auch via Twitter halten wir euch gerne die ganze Zeit am Laufenden!

Ausgangslage

„Wir traten als Mannschaft auf. Die Leistung in der ersten Hälfte war wirklich stark“, zeigte sich Kapitän und Goldtorschütze Strunz nach dem ersten Heimsieg in der 2. Liga erfreut. Die rote Laterne übersiedelte zum Rivalen nach Favoriten. Die Young Violets sind nun Tabellenletzter und Rapid II ist richtig gut drauf. Der Sieg im Allianz Stadion offenbarte neue Stärken: Die fußballerischen Qualitäten der jungen Hütteldorfer sind hinlänglich bekannt, doch gegen Amstetten konnte auch die Null gehalten werden – aus den Erfahrungen im Herbst wurde gelernt, die Mannschaft zeigte sich trotz des Durchschnittsalters von 18,5 Jahren routiniert und brachte die Halbzeitführung über die Zeit. Der Plan, die Liga zu halten und mit dem Abstieg nichts zu tun zu haben, ist jetzt erst recht greifbar. Das erste Auswärtsspiel im neuen Jahr wird dennoch herausfordernd, denn die Klagenfurter sind als absoluter Titelkandidat in die neue Saison gestartet. Aktuell fehlen den Kärntnern aber zehn Punkte auf den Tabellenführer aus Lafnitz.

Eine witterungsbedingte Absage gab es zum Zweitligaauftakt ins Frühjahr für den SK Austria Klagenfurt – in Horn konnte nicht gespielt werden. Der Titelaspirant hat aber dennoch schon ein Pflichtspiel in den Beinen. Im Cup waren sie noch dabei und stellten dabei den LASK im Viertelfinale vor eine große Herausforderung. Erst in der Verlängerung konnte sich der Bundesligist mit einem Endergebnis von 5:3 durchsetzen. In der Liga läuft es bei den Klagenfurtern nicht ganz nach Wunsch. Nachdem der Aufstieg in der vorherigen Saison nur aufgrund der schlechteren Tordifferenz verpasst wurde, verlief der Herbst den Erwartungen nicht entsprechend. Mitunter war auch das ein Grund für den Trainerwechsel im Winter. Der neue Mann in violett ist ein grün-weißer. Meistertrainer Peter Pacult soll den SK Austria Klagenfurt in die Bundesliga führen. Dafür wurden auch im Winter einige Transfers getätigt. Der Titelkandidat wird mit einem neuen Gesicht auftreten, mit Erfahrung und jungen Talenten sowie einem neuen Trainer soll die Erstklassigkeit in der Kärntner Landeshauptstadt erreicht werden. Das wird eine schwierige Aufgabe für die jungen Rapidler am Sonntag.

Eng am Mann und stark in den Zweikämpfen - so holten die jungen Rapidler drei verdiente Punkte gegen Amstetten.

Fakten zum SK Austria Klagenfurt:

-) 4 Winterneuzugänge – nur Horn und Wacker Innsbruck haben mehr
-) Nur zwei Niederlagen aus 13 Saisonspielen
-) Im Wörthersee Stadion ungeschlagen – bestes Heimteam der 2. Liga

Kader- und Vereinsinformationen

-----------------------------------------------

2. Liga, 15. Runde 
SK Austria Klagenfurt – SK Rapid II
Sonntag, 21. Februar
Stadion: Wörthersee Stadion
Anpfiff: 10:30 Uhr 

Fotos: GEPA