26.08.2017 20:29
tipico Bundesliga, Profis, Spielbericht

Souveräner Heimsieg gegen den LASK

Zwar ist die aktuelle Spielzeit eine noch sehr junge, dennoch sind bereits fünf Runden ins Land gezogen - und unsere Mannschaft wartete vor dem Samstag immer noch auf den ersten vollen Heimsieg. Jetzt sollte es am Samstag gegen den LASK endlich soweit sein; 19.400 Fans waren gekommen, um Rapid siegen zu sehen. Und sie sollten für ihr Kommen belohnt werden, denn mit einem 1:0 gelang uns nicht nur dieser erste Erfolg zuhause, sondern wanderten auch ganz wichtige Punkte nach Hütteldorf.

Neuzugang Lucas Galvao saß - nach seiner gestrigen Präsentation - erstmals auf der Bank, dennoch gab es in der Startelf ein neues Gesicht zu sehen: Der von Wiener Neustadt unter der Woche zurückbeorderte Kooperationsspieler Dejan Ljubicic gab sein Pflichtspiel-Debüt im zentralen, defensiven Mittelfeld. Auch Thomas Murg war nach seiner Sperre zurückgekehrt.

Rapid ging die Partie druckvoll an, erste Schüsse wurden so von Mario Pavelic (4.) und Murg abgesetzt (14., nach einem guten Antritt in den Strafraum). Allerdings sollte sich mit Fortdauer zeigen, dass der LASK seine Reihen schnell schloss, und seine Konzentration auf die Defensive verlagerte. Oder auch: Rapids Hintermannschaft stand ebenso kompakt und hatte gegen recht ideenlose Gäste in der ersten Hälfte kaum Schwierigkeiten. Umso wichtiger war es, vor der Pause in Führung zu gehen und genau das gelang uns: Erneut zog Thomas Murg mit einem Antritt in den gegnerischen Strafraum, nahm Maß und traf zum 1:0 ins Eck (22.)!

 

Mit dieser Führung im Rücken - vollends verdient - ging es in die Pause. Allerdings meldete sich der Aufsteiger aus dieser druckvoll zurück: Berisha tauchte vor Goalie Richard Strebinger auf, unser Schlussmann vereitelte die Chance - ganz wichtig (47.)! Der LASK war in dieser kurzen Phase stärker, aber dann riss Rapid wieder das spielerische Geschehen und Kommando an sich. Und hatte das 2:0 auf dem Fuß, als Louis Schaub Gio Kvilitaia bediente, dessen Schuss aber am langen Eck vorbeiging (50.). In einer anderen Situation prüfte Stefan Schwab Goalie Parvao, der den scharfen Schuss noch über die Latte drehen konnte (68.).

Unser Trainer Goran Djuricin reagierte für die Schlussphase, brachte Philipp Schobesberger und Stephan Auer. Unser Flügelflitzer war es auch, der die nächste gute Chance vorfand, auch seinen Flachschuss hatte Goalie Pervan (80.). In der Schlussphase gab es dann noch zwei riesige Chancen zu verzeichnen: Zum Einen vergab - zu unserem Glück - Bruno gegen Tormann Strebinger; zum Anderen hätte Joelinton alleinstehend vor dem LASK-Tor auf 2:0 stellen können, schoss aber drüber.

Es blieb beim schlussendlich verdienten 1:0-Erfolg, bei dem schließlich Galvao noch zu seinem Debüt für unsere Farben kam. RAPID!!

(gub)

 

tipico Bundesliga, 6. Runde:
SK Rapid - LASK 1:0 (1:0)
Allianz Stadion, 19.400 Zuschauer, SR Hameter

Tor: 1:0 Murg (22.);

SK Rapid: Strebinger - Pavelic, Sonnleitner, M. Hofmann, Bolingoli - Schaub (72./Schobesberger), Ljubicic (78./Auer), Schwab, Murg - Joelinton, Kvilitaia (89./Galvao);

LASK: Pervan - Ramsebner, Trauner, Luckeneder (46./Pogatetz) - Ranftl, Erdogan, Michorl (83./Raguz), Ullmann - Rep (76./Riemann), M. Berisha, Bruno;

Gelbe Karten: Schwab, M. Hofmann, Ljubicic, Pavelic; Trauner, Michorl

 

Die Stimmen zum Spiel

 

Umfrage

Alle Umfragen

Wer war Euer Man of the Match beim 1:0-Heimsieg gegen den LASK?

Anzahl der Stimmen: 1276
(1) Richard STREBINGER
26%
(3) Lucas GALVAO
0%
(5) Boli BOLINGOLI
8%
(6) Mario SONNLEITNER
1%
(7) Philipp SCHOBESBERGER
5%
(8) Stefan SCHWAB
17%
(10) Louis SCHAUB
1%
(13) Giorgi KVILITAIA
0%
(19) Thomas MURG
14%
(20) Maximilian HOFMANN
0%
(22) Mario PAVELIC
0%
(24) Stephan AUER
0%
(34) JOELINTON
2%
(39) Dejan LJUBICIC
25%

Die Pressekonferenz nach dem 1:0

Rapid auf YouTube