22.10.2020
Profis, UEFA Europa League

UEL: Mit Kraft in den Gruppenstart!

Die Sonne kam am Mittwoch untertags wieder heraus, die Trainingseinheit verlief gut gelaunt und eigentlich unspektakulär. Grün-weißer Alltag, möchte man fast meinen, wenn da nicht mit dem Donnerstag zum Einen der Gruppenstart in die heurige UEFA Europa League erfolgen würde, und zum Anderen bei diesem kein Geringerer als Arsenal aus London zu Gast in Hütteldorf ist (Anpfiff: 18:55 Uhr, live auf Puls 4 und via SK Rapid-Ticker). Was für ein Beginn in unsere Gruppe B, ein Gradmesser zugleich für uns nach einem durchwegs erfolgreichen Start in die neue Saison. Den erfolgreichen Level will Rapid natürlich weiter beibehalten, "auf einem hohen Niveau werden wir auch nun agieren müssen, um gegen sie zu bestehen", ist auch Kapitän Dejan Ljubicic klar.

Hohes Niveau, auf allen Seiten gefragt: Rapid empfängt Arsenal.

Ebenso sieht es unser Cheftrainer Didi Kühbauer, der weiß, "dass Arsenal sehr auf die spielerische Linie schaut, wir wollen hingegen ihre Laufwege stören." Nachsatz: "Nur verteidigen wird zu wenig sein." Denn Trainer Mikel Arteta, seit Ende letzten Jahres im Amt, hat bei den "Gunners" neue Ideen eingebracht, die das gesamte Team verinnerlicht hat. "Sie haben einen riesigen Kader und werden wohl auch rotieren, aber das ist nicht unbedingt mit einem Qualitätsverlust verbunden", so Didi Kühbauer, der unsere Mannschaft einschwört: "Jeder weiß, was er zu tun hat, aber das ist bei uns auch der Fall. Wir haben es geschafft, die Gruppenphase mit guten Leistungen zu erreichen und hier haben wir die Chance, uns mit guten Spielern und Mannschaften zu messen."

So gesehen: Rapid hat heute Abend nichts zu verlieren und wird sich auch gegen ein Kaliber wie Arsenal voll ins Zeug werfen. Leider nur vor 3000 zugelassen Zuschauern, unter aufgrund der Lage allen erdenklichen Sicherheits- und Hygienebestimmungen. "Es ist leider so hinzunehmen", sagt Didi Kühbauer, um den Fokus wieder auf das Spielerische zu lenken: "Am Platz selbst geht es dann heute um Sieg, Unentschieden oder Niederlage, aber wir werden alles unternehmen, um zu Punkten zu kommen."

UEFA Europa League, 1. Spieltag:
SK Rapid - Arsenal FC
Donnerstag, 22. Oktober 2020
Anpfiff: 18:55 Uhr

Fotos: GEPA Pictures.

Link: Statistik zum Spiel.

(gub)

UEL: Impressionen vom Abschlusstraining

Dieses Video enthält Produktplatzierungen