SK Rapid SNT-Turnier powered by Kärcher

Besonders stolz sind wir weiters nach der letztjährigen Premiere auf das heuer 2. SK Rapid SNT-Turnier powered by Kärcher. Dabei stand wieder ein Kriterium im absoluten Mittelpunkt der Veranstaltung, nämlich die Einbringung von Sportlern mit den verschiedensten Behinderungen in einem Team. "Als Verein mit großer sozialer Verantwortung war es uns eine besondere Freude, heuer wieder das Special Needs Turnier austragen zu können", freute sich Projektleiter Mag. Peter Grechtshammer im Anschluss an das Turnier. 

Wie im vergangen Jahr durften wir auch heuer wieder mit Ajax Amsterdam, Club Brügge, Hannover 96, FC Southampton, Bayer Leverkusen, Torino F.D., FA Ireland und Hansa Rostock zahlreiche Top-Vereine aus Europa in Hütteldorf willkommen heißen. Mit der Austria und dem SKN St. Pölten wurde das Teilnehmerfeld durch zwei österreichische Vereine komplettiert. 

Um allen Spielern auch möglichst viel Einsatzzeit zu ermöglichen, wurde das SNT-Turnier in zwei Bewerbe gegliedert. Während von Freitag bis Sonntag der Champions-Cup ausgetragen wurden, fand der Euro-Cup am gesamten Samstag statt. 

Euro-Cup 

In einer Gruppe mit Team 1 Ajax Amsterdam, Club Brügge, Hannover 96 und Bayer Leverkusen erreichte unsere Mannschaft den zweiten Platz. Das Spiel um Platz drei konnte anschließend souverän mit 5:2 gegen den SKN St. Pölten gewonnen werden! Der Finalsieg des Euro Cups ging schließlich, nach einem 6:0 Erfolg über Southampton, an Team 1 von Ajax Amsterdam. 
Spannender hingegen war es im Spiel um Platz 5 zwischen SK Rapid Team 2 und dem Club Brugge. Im Elfmeterschießen konnten sich unsere Grün-Weißen letztendlich mit 3:2 durchsetzen!

 

1. Ajax Amsterdam Team 1
2. FC Southampton
3. SK Rapid Wien Team 1
4. SKN St. Pölten
5. SK Rapid Wien Team 2
6. Club Brugge KV
7. Hannover 96
8. Ajax Amsterdam Team 2
9. FK Austria Wien
10. Bayer 04 Leverkusen

Alle Ergebnisse im Überblick 

Champions-Cup

Mit dem Auftaktsieg über Ajax Amsterdam/Only Friends legte unsere Mannschaft einen souveränen Start hin. Dem Sieg am Freitag folgte ein Torfestival am Samstag gegen Club Brugge (13:0) und ein 3:0 Erfolg über Hansa Rostock. Mit einer makellosen Bilanz von 3 Siegen aus 3 Spielen und einer Tordifferenz von 19:2 zog Rapid also mehr als verdient ins Finale ein! Ebenfalls ungeschlagen konnte die Austria Wien ihre Gruppe vor dem FC Southampton, FA Ireland und Torino F.D. gewinnen. Somit kam es im Finale zum Showdown – Wiener Derby!

Spannende Finalspiele am Sonntag

Die Ergebnisse in den vier Finalspielen unterstrichen nochmals die hohe Qualität der teilnehmenden Mannschaften. Die Zuseher bekamen in jedem Spiel neben einigen Toren auch viele spielerische Höhepunkte zu sehen. Der Höhepunkt war dann natürlich das Finale – SK Rapid vs FK Austria Wien!

Toll gekämpft – knapp verloren

Rapid gelang der Auftakt nach Maß: Bereits nach wenigen Minuten konnten die Grün-Weißen in Führung gehen. In einem sehr spannenden und ausgeglichenen Finale konnte man jedem Spieler die Freude am Fußballspielen anmerken. Dementsprechend aufregend ging es weiter: Die Gäste kamen durch einen schönen Freistoß zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Die zweite Halbzeit bot Spannung pur: Nachdem die Austria mit 2:1 in Front ziehen konnte, drückten unsere Jungs vermehrt auf den Ausgleich. Während vorne der Ball nicht rein wollte, kassierte man durch einen Konter das 3:1! Wer gedacht hatte, das Finale sei frühzeitig entschieden wurde eines Besseren belehrt – Unsere Jungs zeigten Moral und verkörperten die Tugenden des SK Rapid in bester Manier. Der 2:3 Anschlusstreffer kurz vor Ende kam allerdings zu spät. Ein sehenswertes Finale mit dem besseren Ende für die Gäste!

 

1. FK Austria Wien
2. SK Rapid Wien
3. Ajax Amsterdam/Only Friends
4. FC Southampton
5. FA Ireland
6. Hansa Rostock
7. Torino F.D.
8. Club Brügge KV

Alle Ergebnisse im Überblick 

Um sich über die verschiedensten Behinderungen unserer Spieler ein Bild machen zu können, haben wir bereits im Mai 2017 die Kaderliste unserer Mannschaft (inkl. einer ausführlichen Erklärung der jeweiligen Beeinträchtigungen) an dieser Stelle veröffentlicht.

 

Freitag, 02. Juni

  • SK Rapid - Ajax Amsterdam | Only Friends (5:1)
  • FK Austria - Bayer 04 Leverkusen (7:1)
  • FC Zürich - Club Brugge KV (4:1)
  • AIK Stockholm - Southampton FC (0:9)

Samstag, 03. Juni

  • Ajax Amsterdam | Only Friends - Club Brugge KV (3:1)
  • SK Rapid - FC Zürich (6:0)
  • Bayer 04 Leverkusen - Southampton FC (3:2)
  • FK Austria - AIK Stockholm (17:0)

  • FC Zürich - Ajax Amsterdam | Only Friends (3:2)
  • Club Brugge KV - SK Rapid (3:12)
  • AIK Stockholm - Bayer 04 Leverkusen (1:8)
  • Southampton FC - FK Austria (0:9)

Sonntag, 04. Juni

  • Platz 7: Club Brugge KV - AIK Stockholm (7:3)
  • Platz 5: Ajax Amsterdam | Only Friends - Southampton FC (2:3 n.E.)
  • Platz 3: FC Zürich - Bayer 04 Leverkusen (1:4)
  • Platz 1: SK Rapid - FK Austria (2:4 n.E.)

Bester Tormann: Max van der Struijf (Ajax Amsterdam)
Torschützenkönig: Tolga Korkmaz (FK Austria)
Wertvollster Spieler: Oscar Stelmach (SK Rapid)

 

Samstag, 03. Juni

  • SK Rapid - SKN St. Pölten (3:1)
  • FK Austria - AIK Stockholm (10:0)
  • Southampton FC - Ajax Amsterdam | Only Friends (1:4)
  • Club Brugge KV - SCR Altach (1:10)

  • FK Austria - Club Brugge KV (6:1)
  • SK Rapid - Southampton FC (3:0)
  • AIK Stockholm - SCR Altach (1:5)
  • SKN St. Pölten - Ajax Amsterdam | Only Friends (0:4)

  • Southampton FC - SKN St. Pölten (4:2)
  • Ajax Amsterdam | Only Friends - SK Rapid (0:0)
  • Club Brugge KV - AIK Stockholm (8:1)
  • SCR Altach - FK Austria (1:2)

Kleines Halbfinale

  • Club Brugge KV - SKN St. Pölten (4:7)
  • Southampton Fc - AIK Stockholm (8:0)

Halbinfale

  • FK Austria - SK Rapid (2:1 n.E.)
  • Ajax Amsterdam | Only Friends - SCR Altach (2:4)

Platz 7

  • Club Burgge KV - AIK Stockholm (8:2)

Platz 5

  • SKN St. Pölten - Southampton FC (3:2 n.E.)

Platz 3

  • SK Rapid - Ajax Amsterdam | Only Friends (1:0)

Platz 1

  • FK Austria - SCR Altach (0:7)

Bester Tormann: Connor Still (Southampton FC)
Wertvollster Spieler: Ludwig Brandel (SK Rapid)
Fairplay Award: AIK Stockholm

 

Das war das 1. Special Needs Team-Turnier powered by Kärcher

 
 

Impressionen zum 2. Int. SK Rapid SNT-Turnier

Special Needs Team Backstage

Unser SNT bei der Eröffnung des Allianz Stadions

Der Kapitän ist stolz!

SNT: Das erste Training im neuen Zuhause