11.01.2016 12:15
Nachwuchs

Turnierwochenende: Unser Nachwuchs unterwegs

Turniersieger: Unsere U10!

Das neue Jahr begann für fünf unserer Nachwuchsmannschaften mit Einsätzen bei den verschiedensten Hallenturnieren, wo die jungen Rapidler mit guten Ergebnissen aufzeigten. Das Team unserer U13 war zudem im Doppel-Einsatz: Beim deutschen Spitzenturnier in Neubrandenburg und beim Schwechater Hallencup.

U10 startet mit Titel ins neue Jahr

Vergangenen Samstag sicherte sich die grün-weiße Auswahl Platz eins beim diesjährigen Schwechater Hallencup und musste sich in sieben Spielen nur der Mannschaft von Sturm Graz (0:3) geschlagen geben. Ein absolut gelungener Start in das neue Jahr – Gratulation an das gesamte Team.

Ergebnisse:

Admira Wacker (4:1), SV Schwechat (4:1), Kapfenberg SV (2:1), Austria Wien U9 (4:0), Sturm Graz (0:3), WSK (6:1), SC Wr. Neustadt (3:1).

U13 in doppelter Mission

Während ein Teil der Mannschaft am Freitag den Flieger bestieg und sich nach Deutschland aufmachte, um beim 50. Fußballknabenturnier in Neubrandenburg an den Start zu gehen, wartete am Sonntag auf die zweite U13-Auswahl der Schwechater Hallencup, wo Grün-Weiß nur knapp den ersten Platz verpasste.

Ergebnisse Hallencup Schwechat:

Sturm Graz (0:1), Austria Wien (1:1), SV Schwechat (4:1), St. Pölten (4:1), Admira Wacker (1:0), Kapfenberg SV (3:1), FC Brno (2:1).

Aber auch auf dem internationalen Parkett lieferten die jungen Rapidler gut Ergebnisse. Insgesamt kämpften vierzehn Mannschaften um den diesjährigen Titelgewinn, den sich am Ende die TSG 1899 Hoffenheim sicherte. Rapid wurde schlussendlich mit Rang sechs bestes ausländisches Team und ließ Top-Klubs wie den FC Porto, Tottenham Hotspur oder Bayer 04 Leverkusen hinter sich!

Ergebnisse Neubrandenburg:

TSG Neustrelitz (4:0), Tottenham Hotspurs (4:2), RB Leipzig (0:4), VfB Stuttgart (1:3), Borussia Dortmund (0:2), Hertha BSC Berlin (1:0), FC Hansa Rostock (1:3).

 
  1. TSG 1899 Hoffenheim
  2. VfB Stuttgart
  3. Borussia Dortmund
  4. FC Augsburg
  5. FC Hansa Rostock
  6. SK Rapid
  7. FC Porto
  8. RB Leipzig
  9. Hertha BSC Berlin
  10. FC Neubrandenburg
  11. Tottenham Hotspurs
  12. Bayer 04 Leverkusen
  13. Werder Bremen
  14. TSG Neustrelitz

U12 mit 3. Platz in Oberpullendorf

Für die Mannschaft von Trainerteam Gerd Bauer und Andreas Grechtshammer ging es vergangenen Samstag nach Oberpullendorf, wo sich die jungen Rapidler den guten zweiten Gesamtrang erspielten und nur knapp das Endspiel verpassten. Dennoch eine sehr gute und geschlossene Mannschaftsleistung!

Ergebnisse:

Gruppenphase: GAK (3:2), Illes Akademia (0:0), LAZ Neusiedl (4:0), SV Stadlau (5:2) | Halbfinale: Admira Wacker (1:3) | Spiel um Platz drei: Sturm Graz (6:1).

 
Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft. Über klare Vorteile im Ballbesitz konnten wir unsere Stärken ausspielen. Gegen die Admira haben wir allerdings hochkarätige Chancen ausgelassen und sind anschließend in Konter gelaufen.
Trainer Gerd Bauer

U8 mit 4. Platz bei den Jahrgangsälteren

Nach einem Unentschieden und zwei Siegen in der Gruppenphase standen die jungen Rapidler im Halbfinale, verpassten dort aber im 7-Meter-Schießen gegen den Gastgeber ASV 13 den Einzug ins Endspiel. Im Duell mit dem SV Schwechat musste man sich schlussendlich mit 0:2 geschlagen geben, wodurch man das Turnier auf Rang vier beendete.

Ergebnisse:

Simmeringer SC (1:1), FC Mariahilf (4:1), SK Breitenfurt (1:0) | Halbfinale: ASV 13 (1:1; 0:2 n.P.) | Spiel um Platz drei: SV Schwechat (0:2).

 
Gute Leistung meiner Mannschaft, die spielerisch mit den Jahrgangsälteren sehr gut mithalten konnte.
Trainer Dominik Marksteiner

U11: Platz zehn von insgesamt zwanzig Mannschaften

Sowohl gegen Viktoria Berlin, als auch gegen Borussia M'Gladbach startete die grün-weiße Auswahl perfekt in das Duell und führte kurzerhand mit 1:0. Doch im Anschluss ließ man den Gegner gewähren, der dadurch das Heft in die Hand nahm und die Partie drehte – Endstand: 1:3 und 1:5! Mit zwei Siegen gegen Werder Bremen und Baden/Etelsen und zwei Unentschieden gegen den VfL Wolfsburg und MSV Duisburg ließen die jungen Rapidler allerdings ihr wahres Können aufblitzen.

Ergebnisse: Viktoria Berlin (1:3), Baden/Etelsen (1:0), M'Gladbach (5:1), Werder Bremen (2:1) | Zwischenrunde: VfL Wolfsburg (3:3), MSV Duisburg (2:2), D/T F-Schule (3:2) | Platzierungsspiel: Viktoria Berlin (1:5).

 
  1. Hertha BSC
  2. M´Gladbach
  3. RB Leipzig
  4. Bayer 04 Leverkusen
  5. Sparta Prag
  6. Hannover 96
  7. RW Essen
  8. Werder Bremen
  9. Viktoria Berlin
  10. SK Rapid
  11. FC Köln
  12. D/T F-Schule
  13. FC ST. Pauli
  14. MSV Duisburg
  15. VfL Wolfsburg
  16. Tottenham Hotspur
  17. Baden/Etelsen
  18. TSV Lohberg
  19. JSG Löwen
  20. MTV Riede

Immer auf dem Laufenden bleiben: Die SCR Youngsters auf Facebook!

(cw)