18.11.2017 09:01
tipico Bundesliga, Profis

Rapid beim LASK: "Keinen Zentimeter herschenken"

Nach etwas mehr als vier Jahren kommt es am Samstag für uns wieder mal zu einem Auswärtsspiel beim Linzer ASK. Wenngleich auch der Spielort mit Pasching, wo die Stahlstädter ihre Heimspiele austragen, ein anderer ist, als früher die Linzer Gugl – es ist ein traditionsreiches Duell mit viel Brisanz, welches da am Samstag in Oberösterreich ausgetragen wird (Anpfiff um 16:00 Uhr, live auf SKY und im SK Rapid-Liveticker).

Nach der letzten Länderspielpause geht es nun in den Liga-Endspurt für das heurige Jahr. Rapid hat die mehrheitlich ruhigeren Tage für konzentrierte Trainings genützt, die zu den Länderspielen abgestellten Rapidler waren freilich im Einsatz. "Stefan Schwab hat sich sein Teamdebüt redlich verdient und für Louis Schaub freut es mich besonders wegen seinem Siegestor gegen Uruguay", erzählt Trainer Goran Djuricin: "Auch, dass Philipp Schobesberger (A-Team) und Dejan Ljubicic (U21 Österreichs) Erfahrungen sammeln konnten, ist sehr gut für unseren Verein. Giorgi Kvilitaia hat beim Georgischen Nationalteam auch getroffen, also kommt auch er mit Selbstvertrauen zu Rapid zurück."

Nach und nach gliederten sich die Nationalteam-Heimkehrer wieder in den gewohnten Trainingsbetrieb ein, der wieder schnell vonstattengeht: "Es gibt kein Ausruhen. Die Erfahrungen im Teamcamp waren wertvoll und der erste Einsatz erfüllt mich natürlich mit Stolz", so Kapitän Stefan Schwab: "Aber jetzt ist der Fokus eigentlich schon wieder voll auf Rapid gerichtet, mit dem Spiel gegen den LASK. Da wird man uns sicher einiges abverlangen und wir müssen gewappnet sein."

 

Hatten gut Lachen im Team: Debütant Stefan Schwab und Torschütze Louis Schaub (Foto: Red Ring Shots).

Genau darum will Trainer Goran Djuricin gar nicht mehr allzu viel über die vergangenen 11 Pflichtspiele nachdenken, in denen Rapid zuletzt en suite ungeschlagen blieb. "Alles, was wir bis dato erreicht haben, ist vorbei. Jetzt gab es die Länderspielpause und der LASK stellt eine neue Aufgabe für uns dar. Sie agieren aggressiv, sind schnell und haben auch viel Qualität im Gegenpressing. Wir wollen aber auch dort bestehen und werden sicher keinen Zentimeter herschenken!" Nach fünf Liga-Spielen ohne Gegentor wäre auch hier eine Fortsetzung wünschenswert, sie ist aber kein Muss: "Wir gehen nicht in ein Spiel und sagen, wir müssen zu Null spielen. Nein, wir wollen einfach unsere Leistung zeigen, nach vorne spielen und gewinnen. Viel Leidenschaft und Wille sollen einfach dabei sein", fordert der Trainer vor der drittletzten Auswärtspartie in diesem Halbjahr.

Weiter ausfallen werden neben den im Aufbau befindlichen Spielern (Christopher Dibon, Ivan Mocinic, Philipp Malicsek, Manuel Thurnwald) auch Mario Pavelic, der zwar wieder mittrainiert, aber noch etwas braucht und Tobias Knoflach. Unser Tormann muss nach einer Infektion samt Blutvergiftung noch pausieren und wird in der kommenden Woche wieder ins Training einsteigen. Aber auch sonst ist unsere Mannschaft gut aufgestellt, voller Selbstbewusstsein und geht mit einem durchaus positiven Gefühl ins Spiel am Samstag.

tipico Bundesliga, 15. Runde:
LASK - SK Rapid 

Samstag, 18. November 2017
Anpfiff: 16:00 Uhr

Links: Statistik zum Spiel | Karten-VVK für die nächsten Spiele.

Weitere Fotos: G. Schatzer.

(gub)

 

Umfrage

Alle Umfragen

Bleibt Rapid in der Bundesliga auch beim Auswärtsspiel in Pasching gegen den LASK ungeschlagen?

Anzahl der Stimmen: 412
Ja, wir feiern einen Auswärtssieg!
75%
Ja, wir spielen Remis beim Aufsteiger.
14%
Leider nein, die Linzer gewinnen in ihrer Wahlheimat.
11%