17.12.2017 03:14
tipico Bundesliga, Profis

Stimmen zum letzten Spiel des Jahres

So darf das letzte Spiel eines Jahres gerne immer ausgehen. Mit einem 5:0-Auswärtssieg beim SKN St. Pölten (Spielbericht hier) verabschieden sich die grün-weißen Profis in die (kurze) Winterpause. Es war übrigens der höchste Bundesliga-Sieg seit der ersten Meisterschaftspartie im Allianz Stadions am 23. Juli 2016 (damals 5:0 gegen die SV Ried mit Toren von Christoph Schösswendter, Louis Schaub, Thomas Murg/2 und Joelinton) und der höchste Auswärtssieg in der Liga seit 21. November 2015 (damals 6:1 beim SV Mattersburg mit Toren von Florian Kainz/2, Stefan Stangl, Philipp Prosenik/2 und Matej Jelic.

Wir haben nach Spielende Stimmen in der Mixed Zone eingeholt - mit Trainer Goran Djuricin, den Doppeltorschützen Joelinton und Stefan Schwab, Premieren-Torschützen Veton Berisha und dem einmal mehr bärenstarken Dejan Ljubicic.

 

Reaktionen aus der Mixed Zone


Murg in neuer Rolle

Spontan in eine neue Rolle fügte sich der eingewechselte Thomas Murg nach dem Schlusspfiff in der Mixed Zone des St. Pöltner Stadions. Er schnappte sich das Rapid-TV-Mikro (und vorher schon jenes des ORF) und fungierte als Fragesteller bei einem Kurz-Interview mit Joelinton, der in seinem 50. Ligaspiel für Grün-Weiß erstmals einen Doppelpack bejubeln konnte.

 

Thomas Murg als Interviewer für Rapid TV


Die Stimmen bei Sky Sport Austria

Goran Djuricin:
…über das Spiel: „Wir sind sehr froh, dass die Stürmer jetzt treffen konnten. Komischerweise haben wir gar nicht gut gespielt erste Halbzeit. Wir haben selten Zugriff bekommen. St. Pölten hat das sehr gut gespielt. Wir sind oft sehr tief gestanden, was eigentlich nicht unser Plan war, aber heute waren wir effizient. Wir haben die Fehler des Gegners gut ausgenützt. Das hat uns in letzter Zeit gefehlt. Zweite Halbzeit, glaube ich, waren wir drückend überlegen und waren dann sogar noch fahrlässig mit unseren Chancen. Das heißt der Sieg geht, glaube ich, voll in Ordnung, auch in dieser Höhe.“
 
...über seinen auslaufenden Vertrag: „Ich würde mich natürlich freuen, wenn wir verlängern, aber ich habe mit dem Fredy diesbezüglich schon einmal kurz gesprochen. Mir ist aber wichtig, dass wir einen guten Abschluss hatten und einen kleinen Polster auf den vierten Platz haben.“
 
Dejan Ljubicic:
…über das Spiel: „Es war eigentlich schwer gegen St. Pölten. In den letzten Wochen waren sie sehr gut. Wir haben uns gut vorbereitet und hart gearbeitet. Wir haben das umgesetzt, was der Trainer gesagt hat. Wir sind glücklich über die drei Punkte. Wir haben das gut gelöst.“
 
...über seine Herbstsaison: „Ich muss ehrlich zugeben die war überragend. Ich hätte mir nicht gedacht, dass es so gut läuft. Ich habe mir gedacht ich würde länger bei Wiener Neustadt bleiben, das ganze Jahr und Gott sei Dank haben mir der Trainer und der Sportdirektor das Vertrauen gegeben und ich habe das gut umgesetzt.“
 
Veton Berisha:
...über seinen ersten Treffer und das Spiel: „Es tut sehr gut endlich getroffen zu haben, wir haben 5:0 gewonnen und gehen mit einem sehr guten Gefühl in den Urlaub. Es ist schon Zeit geworden. Ich habe schon einige Chancen verbraucht und endlich ist das Tor gekommen.“

Fredy Bickel (Geschäftsführer Sport):
…über die mögliche Verpflichtung eines Stürmers im Winter: „Klar wissen wir auch, dass wir regieren würden oder könnten. Das würde der Mannschaft auch guttun, aber nochmals, es gibt so viele Dinge die vorher geklärt werden müssen. Was ist mit Joelinton, können wir ihn weiter bei uns behalten, was ist mit den Transfers, geht der Eine oder Andere noch? Das sind alles Dinge die wir vorher genau abklären wollen.“
 
...darüber, wie es mit Steffen Hofmann weitergeht: „Er hilft mir unheimlich viel. Als Talente-Manager macht er einen super Job. Wie er mit der Situation umgehen will, die für ihn ganz bestimmt nicht einfach ist, kann nur er entscheiden. Da lasse ich mich auch nicht raus. Ich spreche zwischendurch mit ihm, ist ja mit seiner Position jetzt auch klar, aber was auf dem Platz passiert, da hat er genügend Erfahrung und da muss er entscheiden wie weit er gehen will.“
 
...über eine mögliche Vertragsverlängerung von Djuricin: „Ich denke da steht überhaupt nichts im Wege. Es ist so, dass er jetzt in den sauren Apfel beißen muss, indem, dass die Spieler jetzt zuerst drangekommen sind, aber er weiß es von mir, wir machen das dann während oder nach der Vorbereitung und führen dann auch die Gespräche. Ich sehe keinen Grund, dass man das nicht in eine langfristige Tätigkeit umwandeln kann.“

 

Umfrage

Alle Umfragen

Wer war Euer Man of the Match beim 5:0-Auswärtssieg in St. Pölten?

Anzahl der Stimmen: 729
(1) Richard STREBINGER
3%
(3) Lucas GALVAO
1%
(5) Boli BOLINGOLI
3%
(6) Mario SONNLEITNER
1%
(7) Philipp SCHOBESBERGER
1%
(8) Stefan SCHWAB
41%
(9) Veton BERISHA
4%
(10) Louis SCHAUB
1%
(11) Steffen HOFMANN
9%
(14) Giorgi KVILITAIA
0%
(19) Thomas MURG
0%
(24) Stephan AUER
0%
(34) JOELINTON
31%
(39) Dejan LJUBICIC
5%