09.07.2020
Nachwuchs

Youngsters: Personalnews

Trotz Sommerpause gibt es erfreuliche Nachrichten aus unserem Nachwuchs. Die Kaderplanungen für die nächste Spielsaison laufen auf Hochtouren und so ist es unseren Vereinsverantwortlichen gelungen mit Moritz Oswald ein hoffnungsvolles Talent längerfristig an den Verein zu binden. Aber auch einen Neuzugang dürfen wir zur neuen Saison in Hütteldorf begrüßen: Bernhard Zimmermann wechselt aus der AKA St. Pölten zu Rapid Wien und unterzeichnet einen Vertrag bis Sommer 2022! 

Moritz Oswald (05.01.2002) trägt bereits seit 2012 das grün-weiße Trikot und durchlief seither alle Nachwuchsmannschaften unserer Hütteldorfer. Der spiel- und laufstarke Mittelfeldspieler glänzt nicht nur aufgrund seiner Passsicherheit, sondern auch als Führungsspieler und Antreiber. Sein großes Talent stellte der U18-Kapitän auch Anfang des Jahres beim prestigeträchtigen Mercedes-Benz-JuniorCup eindrucksvoll unter Beweis.

Moritz Oswald verlängert seinen Vertrag bis Sommer 2022!

Momo ist ein universell einsetzbarer Mittelfeldspieler mit einem enormen Aktionsradius im Spiel. Er ist ein Rapidler durch und durch und eine weitere Bestätigung für den eingeschlagenen Ausbildungsweg des SK Rapid.
Sportlicher Leiter SK Rapid II, Akademie und Nachwuchs Willi Schuldes

Mit Bernhard Zimmermann (15.02.2002) ist unseren Vereinsverantwortlichen ein richtiger Transfer-Coup gelungen. Der Niederösterreicher gilt als moderner und torgefährlicher Stürmer. Neben seiner Mentalität zeichnen ihn auch noch sein Lauf- und Einsatzfreudigkeit sowie der Zug zum Tor aus. In der vergangenen U18 ÖFB Jugendliga-Saison, welche aufgrund von Covid19 abgebrochen werden müsste, schoss sich der Nachwuchsnationalteamspieler an die Spitze der Torschützenliste. Trotz zahlreicher Auslandsangebote entschied sich der junge Knipser für einen Wechsel zum österreichischen Rekordmeister! 

Bernhard Zimmermann nach seiner Vertragsunterzeichnung!

Wie auch schon im Vorjahr, sind wir sehr froh, dass wir auch heuer den Führenden der Torschützenliste für unseren Verein gewinnen konnten. Viele deutsche Bundesligavereine waren hinter ihm her, umso mehr freuen wir uns darüber, dass er sich letztendlich für seinen Herzensverein entschieden hat.
Sportlicher Leiter SK Rapid II, Akademie und Nachwuchs Willi Schuldes
Cookie Settings