Open In App
08.03.2022
Rapid leben, Verein

Weltfrauentag – SK Rapid spendet für Wiener Frauenhäuser

Am heutigen 8. März ist Weltfrauentag! Dabei wird auch auf die geschlechterspezifische Gewalt aufmerksam gemacht, die leider in unserer Gesellschaft immer noch nicht der Vergangenheit angehört. Im Rahmen des Weltfrauentags kommt der SK Rapid deshalb einmal mehr seiner gesellschaftlichen und sozialen Verantwortung nach und zeigt, dass Solidarität und Gemeinschaftssinn in Hütteldorf mit voller Überzeugung gelebt werden. Aus diesem Grund haben die Grün-Weißen in diesem Jahr eine Spende in der Höhe von 1.899 Euro an den Verein „Wiener Frauenhäuser“ übergeben. Der Betrag kommt somit den insgesamt vier Frauenhäusern in Wien zugute, die misshandelten und/oder bedrohten Frauen und ihren Kindern Schutz und Hilfe bieten. 

Klares „Nein“ gegen Gewalt

„Der SK Rapid lebt seine gesellschaftliche Verantwortung und Solidarität, wie wir auch stets mit zahlreichen Projekten und Aktivitäten unter dem Dach von ,Rapid leben‘ unter Beweis stellen. Gewalt gegen Frauen hat bei uns keinen Platz, weshalb wir einen Teil dazu beitragen möchten, betroffenen Personen Schutz zu gewähren. Ein großes Dankeschön an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Wiener Frauenhäuser, die unglaublich wertvolle Arbeit leisten“, so Christoph Peschek, Geschäftsführer Wirtschaft, im Rahmen der Spendenübergabe.

Auch Präsident Martin Bruckner schließt sich den Worten an: „Als beliebtester Fußballverein in Österreich ist es von erheblicher Bedeutung, dass wir auf die überaus wichtige Thematik aufmerksam machen. Gewalt gegen Frauen bekommt in unserer Gesellschaft und bei unserem Herzensverein kein Verständnis!“.

Gewalt gegen Frauen hat in der gesamten Rapid-Familie keinen Platz!

Über die Wiener Frauenhäuser

Der Verein Wiener Frauenhäuser wurde im Jahre 1978 gegründet. Es gibt vier Frauenhäuser, die misshandelten und/ oder bedrohten Frauen und ihren Kindern Schutz und Hilfe bieten. Insgesamt stehen etwa 175 Plätze für Frauen und Kinder zur Verfügung. Für Frauen, die nicht in einem Frauenhaus wohnen wollen, aber dennoch Hilfe und Beratung brauchen, steht eine ambulante Beratungsstelle zur Verfügung. Die Beratungen sind anonym und kostenlos. Weiters führt der Verein ein Übergangswohnhaus und mehrere Prekariumswohnungen.

Weitere Informationen sowie Möglichkeiten, wie auch Sie wertvolle Hilfe leisten können, findet ihr hier.

Rapid leben: Gesellschaftliches Engagement in Grün-Weiß

Die Spende an die Wiener Frauenhäuser ist allerdings nur ein Auszug von vielen sozialen Tätigkeiten, die der SK Rapid umsetzt. Im Alltag findet die gesellschaftliche Verantwortung auf unterschiedliche Art und Weise statt, wobei das grün-weiße Herz insbesondere für die fünf Kernbereiche Diversity, Bewegung & Prävention, Umwelt & Nachhaltigkeit, soziale Mobilität sowie Unternehmenskultur schlägt. Sämtliche Aktivitäten, vom Projekt „Kinderzukunft: Die Rapid-Familie hilft“, „Gemeinsam Wärme spenden“ bis zum SK Rapid Special Needs Team, finden unter dem Dach von „Rapid leben“ statt.

Fotos: SK Rapid

Tabelle

Team Spiele Tore Punkte
1. WSG Tirol 0 0 0
1. TSV Hartberg 0 0 0
1. SV Ried 0 0 0
1. SK Rapid 0 0 0
1. SK Sturm Graz 0 0 0
1. SK Austria Klagenfurt 0 0 0
1. SC Austria Lustenau 0 0 0
1. Wolfsberger AC 0 0 0
1. LASK 0 0 0
1. FK Austria Wien 0 0 0
1. RB Salzburg 0 0 0
1. SCR Altach 0 0 0

VON KLEIN AUF RAPID!

HEIMTRIKOT 2022/23