Open In App
24.11.2021
esports, eBundesliga

eBundesliga: the game is on

Endlich startet der Teambewerb der eBundesliga in die neue Saison. Auch 2021/2022 wird wieder jeder Verein der ADMIRAL Bundesliga eine Mannschaft mit je drei Spielern und einem Ersatzspieler ins Rennen schicken (die gesamte Kaderliste). Wie am grünen Rasen wird auch bei einem der größten FIFA-22-Turniere Europas wieder in einem Meisterschaftsmodus mit Grund- und Finaldurchgang gespielt. Die besten sechs Klubs qualifizieren sich nach dem Grunddurchgang für die Meistergruppe und somit für das Finale am 27. März. In den ersten elf Runden treffen die Teams je einmal aufeinander. Jedes Match besteht aus drei Duellen für das jeweils Punkte nach der Dreipunkteregel und alle Ergebnisse für die Tabelle in die Wertung genommen werden. Das heißt es sind folgende Endergebnisse nach Addition der Gesamtpunkte nach der Dreipunkteregel zu erwarten: 9:0, 6:3, 7:1, 5:2 oder 3:3. Alle weiteren Infos zum Regelwerk gibt es hier:

Übertragen wird das eSport-Spektakel einmal mehr von LAOLA1.at. Jeden Montagabend ist ab kommender Woche (29. November) bis inklusive 21. Februar eSport-Tag. Um 20.30 Uhr wird jeweils das Top-Spiel der Runde übertragen, danach gibt es die Sendung „eBundesliga TOTAL“ um 21 Uhr. Die Spiele und Sendungen werden sowohl linear übertragen als auch digital auf www.laola1.at und auf dem Facebook-Kanal von LAOLA1.

Unser Team

Für den heurigen Teambewerb der eBundesliga hat der SK Rapid in Kooperation mit dem langjährigen eSports-Kapitän Mario Viska eine vielversprechende Truppe zusammengestellt. Neben unserem Kapitän ist auch wieder Benjamin Zidej, der schon letztes Jahr für Grün-Weiß an den Start ging und beim letztjährigen Finale den zweitbesten Punkteschnitt aller Spieler aufweisen konnte. Komplettiert wird unsere Mannschaft von Toni Stojanovic, und Youngster Matthias Pöltl. „Wir haben heuer wirklich ein sehr breit aufgestelltes Team, Toni bringt viele Fähigkeiten mit und kann seinen Spielstil immer variieren, außerdem besticht er durch seine Disziplin. Matthias gewann letztes Jahr den EBL-Major Titel der eBundesliga und ist sicherlich ein vielversprechendes Talent“, resümiert Mario Viska die heurige Teamzusammenstellung.

Das Trainingslager

Zur Vorbereitung auf die neue eBundesliga-Saison absolvieren die grün-weißen Gamer ein zweitägiges Trainingslager in der Loge des neuen Partners der Rapid-Familie Crypshark (alle Infos). Dabei stehen stundenlange FIFA 22-Sessions am Programm und natürlich darf für das Teamgefüge auch der Spaß nicht fehlen. „Vorweg möchten wir uns bei Crypshark als Sponsor des Trainingslagers herzlich bedanken. Letztes Jahr war es leider vor dem Grunddurchgang nicht möglich, daher freuen wir uns umso mehr für diese Chance. Hoffentlich können wir dafür auch einen Vorteil für die Auftaktrunde mitnehmen“, so Kapitän Mario Viska. Aber nicht nur perfekte Rahmenbedingungen finden die grün-weißen Virtuosen am virtuellen Rasen in der Crypshark Loge wieder, sondern wurde auch Dank unserem Partnern Coca-Cola reichlich Getränke für die optimale Vorbereitung auf die neue eBundesliga-Spielzeit zu Verfügung gestellt. Ein großes Dankeschön gilt unseren beiden Partnern.

Von taktischen Analyse bis zur Freude am Zocken! Beim Trainingslager in der Crypshark Loge ist alles dabei.

Der Auftakt

Wie auch bei unseren die Profis lautet der nächste und gleichzeitig erste Gegner ist der eBundesliga SV Ried. Am kommenden Montag treffen unserer Gamer auf die Innviertler und wollen gleich einmal einen guten Start in die neue Spielzeit am virtuellen Rasen hinlegen. „Ein Auftaktsieg gegen Ried ist das große Ziel, damit wollen wir uns Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben holen. Dank des tollen Trainingslagers in der Crypshark-Loge sind wir top vorbereitet“, sind sich alle vier Spieler einig. Ab Montag heißt es wieder ran an die Controller und lasset die Spiele beginnen!

Die Ergebnisse des Grunddurchgangs

Runde 1 SK Rapid -:- SV Ried

Runde 2 SK Rapid -:- Austria Wien

Runde 3 SK Rapid -:- Admira

Runde 4 SK Rapid -:- WSG Tirol

Runde 5 SK Rapid -:- Austria Klagenfurt

Runde 6 SK Rapid -:- Hartberg

Runde 7 SK Rapid -:- LASK

Runde 8 SK Rapid -:- Wolfsberger AC

Runde 9 SK Rapid -:- Salzburg

Runde 10 SK Rapid -:- SCR Altach

Runde 11 SK Rapid -:- Sturm Graz


Fotos: Red Ring Shots

Dieses Video enthält Produktplatzierungen

Tabelle

Team Spiele Tore Punkte
1. RB Salzburg 17 +25 42
2. Wolfsberger AC 17 +3 30
3. SK Sturm Graz 17 +8 28
4. SK Austria Klagenfurt 17 +2 25
5. SK Rapid 17 -1 21
6. FK Austria Wien 17 +3 21
7. SV Ried 17 -11 21
8. TSV Hartberg 17 0 20
9. WSG Tirol 17 -5 19
10. LASK 17 -4 17
11. FC Admira 17 -3 16
12. SCR Altach 17 -17 13

WIEN IST UNSERE STADT

WIR FÜR UNS

Unser Leitbild