23.04.2018 17:00
Nachwuchs

DIE YOUNGSTERS IM WOCHENENDÜBERBLICK

Nationalteam:

U18 Österreich – Deutschland 1:2
Bei der 1:2 Niederlage im prestigeträchtigen Aufeinandertreffen mit Deutschland zählten Torhüter Belmin Jenciragic und Offensivakteur Wunsch zu den absoluten Aktivposten. Auf der rechten Verteidigerposition agierte Lukas Sulzbacher. Paul Gobara blieb ohne Einsatzminuten. Zudem kam noch ein verletzungsbedingter Ausfall eines Rapid-Spielers: Adi Hajdari zog sich im Abschlusstraining einen Haarriss im Mittelfuß zu und fällt daher länger aus – auf diesem Weg gute Besserung!

U15 Drei-Länder-Turnier in Kärnten
Neben Kapitän Yussuf Demir sind mit Pascal Fallmann und Tunahan Mercan noch zwei weitere Rapid-Spieler im Aufgebot der U15-Nationalmannschaft. Bei Tschechien wurde Ota Kohoutek ins Nationalteam einberufen.

Akademie:

U18 Vorarlberg – Rapid 1:2
Ähnlich starker Beginn unserer Grün-Weißen wie in der Vorwoche gegen Tirol nur mit dem Unterschied, dass es diesmal auch Tore zu feiern gab. Für den Führungstreffer sorgte Strunz. Velimirovic erzielte mit dem zwischenzeitlichen 2:0 den Siegtreffer. Das Spiel wurde auch in Abschnitt zwei klar von unseren Jungs dominiert der Anschlusstreffer fiel erst in der 85. Minute.

U16 Vorarlberg – Rapid 2:7
Den schnellen Rückstand konnte unsere U16 ebenso schnell in eine 2:1 Führung ummünzen. Nach dem Ausgleich zum 2:2 hatte die Heimmannschaft sogar durch einen Elfmeter die Möglichkeit in Führung zu gehen aber unser überragender Schlussmann Polster konnte den Elfmeter parieren. Das 3:2 für uns war dann der knack Punkt. Anschließend trafen Kapitän Binder und U15 Teamspieler Demir jeweils doppelt.

U15 Vorarlberg - Rapid 9:0
Überlegene Anfangsphase unserer U15. Das vermeintliche 1:0 wurde vom Schiedsrichter fälschlicherweise annulliert. Anschließend gab es einen Elfmeter für Vorarlberg und die rote Karte für Kohoutek. In Unterzahl spielten wir weiter munter nach vorne liefen aber zugleich auch immer wieder in gefährliche Konter. Bei den Gastgebern war jeder Schuss beinahe ein Tor.

U14 Rapid – LAZ Wien 5:4
Nach einer komfortablen 5:1-Pausenführung ließ Rapid nach dem Wechsel nach. Dementsprechend konnte das LAZ noch Ergebniskosmetik betreiben.

U13 Rapid – LAZ Wien 6:1
Der Gegner wurde von Anfang an spielerisch dominiert. Mit etwas mehr Glück wären sogar noch mehr Tore möglich gewesen.

Nachwuchs:

U12 Admira - Rapid U12 5:2 (2:0)
Viel Ballbesitz vor allem in der gegnerischen Hälfte reichten nicht um dieses Spiel zu gewinnen. Die Torschussstatistik von 20:6 sprach ganz klar für unsere U12, dennoch mussten wir mit einem 0:2 Rückstand in die Pause gehen. Dasselbe Bild in Halbzeit zwei führte zu einer überraschenden 2:5 Niederlage gegen die Admira, die lediglich mit einer großen Wucht gegen die spielerische Klasse unserer U12 zum Erfolg kam.

WSC U13  - Rapid U12 7:8 (4:5)
Ein offener Schlagabtausch, welcher sich am Ende auch im Ergebnis wiederspiegelte. Dennoch ein verdienter Sieg unserer U12.

U11 Admira – U11 Rapid 5:4 (1:3
Leider haben unsere Jungs nach einer 3:1 und 4:2-Führung den Sieg noch verschenkt. Und das, obwohl die meiste Zeit ordentlich Fußball gespielt wurde. Vor allem in der Defensive wurde taktisch sehr gut verteidigt gegen das Spiel auf den zweiten Ball der Admira. Durch einen Tausendguldenschuss kippte das Spiel letztendlich zu Gunsten der Admira, wobei auch nach dem 5:4 noch Chancen auf den Sieg vergeben wurden.

U12 WSC  – U11 Rapid 5:3(2:3)
Nach einem schlechten Start kam unsere U11 besser ins Spiel und führte zur Halbzeit.
Nach der Pause wendete sich aber leider das Blatt zugunsten der physisch starken Hernalser.

U10 Admira – U10 Rapid 2:10
Unsere Jungs dominierten von Anfang an, ohne alle spielerischen Mittel im Spielaufbau auszuschöpfen. Dennoch konnte unsere U11 die Angriffe fertigspielen und die Torchancen konsequent ausnutzen!

U11 WSC – U10 Rapid 8:5 (7:3)
Sehr gutes Spiel gegen einen körperlich sehr starken und aggressiven Gegner.

Admira vs U9 Rapid 6:9 (2:2)
Unsere Jungs waren klar spielbestimmend, diesmal auch mutiger im Spielaufbau. Die Torchancen wurden konsequent verwertet und so stand am Ende ein verdienter 9:6-Auswärtssieg zu Buche.

U8 Admira  - U8 Rapid 8:4
Fehlende Leidenschaft war der Grund für diese Niederlage. 

U8 Leistungsvergleich in der RB Salzburg-Akademie
Unsere U8 duellierte sich mit Mannschaften wie SSV Reutlingen, Nürnberg, Stuttgarter Kickers und RB Salzburg. Leider konnte nur gegen die Stuttgarter Kickers ein Sieg eingefahren werden – 1:0!

U8 Turnier in Wals-Grünau: 5. Platz
Unsere U8 belegte beim Turnier in Wals-Grünau den 5. Platz. Im Viertelfinale musste man sich mit 0:1 gegen die U9 von Wals Grünau geschlagen geben. Im kleinen Halbfinale konnte man sich allerdings mit 3:1 gegen die Vienna durchsetzen. Das Spiel um Platz 5 wurde im Elfmeterschießen gegen den SAK gewonnen.

U9 WSC – U8 Rapid 7:5
Ein 3-0 Rückstand konnte noch auf 5-3 gedreht werden. Anschließend ging unseren Jungs aber leider die Luft aus.

U7 Admira – U7 Rapid 6:13
Ein sehr gutes Spiel unserer Jungs. Durch aggressives Zweikampfverhalten und guter Ballkontrolle konnten einige schöne Tore erzielt werden.